Wundreinigung durch Ultraschall

Durch diese Art der Wundreinigung können wir beschädigtes Gewebe sanft und schonend entfernen.

Ultraschall-assistierte Wundreinigung

Eine Wunde hat sehr oft abgestorbenes Gewebe. Die ultraschall-assistierte Wundreinigung ermöglicht, diese Gewebeanteile besonders sanft und schonend zu entfernen. Weiters werden durch diese Wundreinigungs-Methode Mikroorganismen minimiert und aus der Wunde gespült.

Wie oft die Anwendung der ultraschall-assistierten Wundreinigung erforderlich ist, hängt in erster Linie von der Größe der Wunde ab. Durch eine wiederholte und effiziente Anwendung wird die Basis für einen schnellen und reibungslosen Heilungsprozess geschaffen.

Besonders hilfreich ist die ultraschall-assistierte Wundreinigung (UAW), wenn Sie bestimmte Wundauflagen oder Verbände nicht gut vertragen bzw. wenn diese bei Ihnen allergische Reaktionen auslösen. Mit der UAW können derartige Unverträglichkeiten weitgehend verhindert werden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Avitales Gewebe wird schnell entfernt und dadurch die Wundheilung gefördert
  • Sie sehen sofort ein Ergebnis der Behandlung
  • Ihre Wunde wird schonend gereinigt
  • Das gesunde Gewebe bleibt vollständig erhalten
  • Das Zellwachstum wird angeregt
  • Sie haben kurze Behandlungszeiten
  • Biofilme, die durch Bakterien verursacht werden, werden aufgebrochen
  • Mikroorganismen werden bekämpft und ausgespült
  • Beläge (Debridement) auch von problematischen Wunden, wie z.B. Taschen oder Fistelgänge, werden gründlich und atraumatisch abgetragen

Wann kommt UAW zum Einsatz?

  • stagnierende Wunden
  • Verbrennungswunden
  • Unfallwunden
  • Post-OP Wunden
  • Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris)
  • Druckgeschwür (Dekubitus)
  • Diabetischer Fuß
  • Infizierte Wunden

Wie sieht eine Behandlung aus?

Damit Sie während der Behandlung kaum Schmerzen haben, bekommen Sie etwa 30-60 Minuten vor der Behandlung eine lokalanästhesierende Creme. Meistens verwenden wir dafür die Creme Emla oder Xylocain.

Erst wenn diese Creme wirkt, beginnt die Behandlung. Mit einem Unterschallgenerator wird die Ultraschallfrequenz erzeugt. Dafür wird eine Piezelektrik im Handstück (Sonotrode) verwendet. Die erzeugte Ultraschallfrequenz wird dann über eine Spüllösung an die Wunde, die gereinigt werden soll, abgegeben.

Dabei lösen sich diverse Fremdkörper, Biofilmstrukturen, Beläge usw. ab. Durch die Spüllösung werden sie dann aus der Wunde gespült. Das gesunde Gewebe bleibt dabei vollständig erhalten. So wird die Wunde gründlich und schnell gereinigt, das gesunde Gewebe bleibt unbeschädigt und einer raschen und sauberen Wundheilung steht nichts im Wege.